Lust auf Sex: 5 Tipps für mehr weibliche Lust

Claudia Huber, Expertin für weibliche Lust, gibt Tipps für deinen Sex Drive. Mit den Tipps der Paarpsychologin steigerst du deine Sexlust!


Weibliche Lust für mehr Lust auf Partnerschaft

Zu Beginn der Beziehungen ist oftmals noch alles easy peasy: Man schläft gern und viel miteinander und denkt sich "So geil darf es gern bleiben!". Bleibt es aber nicht. Das ist normal. Wirklich!


Dafür verantwortlich ist zum einen, dass der Hormon-Cocktail, der zu Beginn abgefeuert ist, zur Sparflamme wird und sich damit der rein körperliche Impuls, Sex miteinander zu haben, verringert. Zum anderen schleichen sich in die Beziehung Faktoren ein, welche Einfluss auf die weibliche Lust haben. Dazu gehören Stress, Langeweile beim Sex oder eine Reihe von weiteren Faktoren, die den Sex Drive der Frau verhindern können.


Voyabo Sex- und Paarpsychologin Claudia Huber geht in diesem Blogbeitrag und im folgenden Video vermehrt auf diese Hemmer für die weibliche Lust ein.



5 Tipps für mehr weibliche Lust


Viele Frauen haben Spaß an der Lust – nur wissen sie nicht so recht, wie sie die Lust entfachen. Doch was können Frauen tun, um die eigene Sexlust zu pflegen? Was können Einstiege sein, um das Kribbeln hervorzurufen?


Das sind 5 Tipps für mehr Lust, um sie in euren Alltag zu integrieren.


Tipp 1: Löse die (Lust) Bremse


Bei einigen Frauen springt die Lustbremse stark an, während bei anderen die weibliche Lust ein großer Motor ist. Wenn du zu den ersteren gehörst, dann finde heraus, welche Faktoren und welche Einflussgrößen deine Unlust fördern. Oder auch: finde deine Abturner.


Beobachte dich in Moment, die per sé lustvoll sind und was dich an ihnen stört. Ist es z.B. ein unaufgeräumtes Zimmer? Die Tageszeit? Dein Stresslevel?


Nehme sie aktiv und für dich wahr. Wenn es dir hilft, schreibe sie auf, damit sich ein Bild für dich ergibt. Das kann dir helfen, aus der negativen Situation eine Formulierung für eine Situation zu finden, die für dich positiv ist.


Du kommst zum Beispiel abends nicht in Stimmung, weil der Stress des Tages zu sehr auf dir lastet? Vielleicht bist du dann eher eine Frau, bei der mehr Lust am Morgen aufkommt, bevor der Tag beginnt?


Tipp 2: Kommuniziere deine Bedürfnisse


Sobald du weißt, welche Themen bei dir die Bremse ankicken, kommuniziere sie deinem Partner, bzw. deiner Partnerin. Dein Lieblingsmensch ist ganz anders als du – er oder sie kann nicht wissen, was sich sexuell gut für dich anfühlt, wenn du es nicht zeigst oder sagst.


Dir fällt es schwer, über deine Lust-Bremsen, oder vielleicht auch Lust-Kicks, zu sprechen? Dann lies hier nach, wie es geht: Als Paar über Sex sprechen


Tipp 3: Gestehe dir die eigene weibliche Lust zu


Finde einen Ausdruck dafür, wie es sich für dich authentisch anfühlt, lustvoll zu sein.


Ganz wichtig: nicht jede Frau ist ein Vamp oder verspieltes Mädchen. Jede Frau ist anders. Vielleicht bist du wild, verspielt oder ruhig. Vielleicht bist du auch mal das und mal das. Und vielleicht tickst du auch (manchmal) ganz anders, als dein Partner oder deine Partnerin.


Das ist alles genau richtig so.


Wild, verspielt oder ruhig? Authentisch lustvoll sein ist der Schlüssel für die weibliche Lust.
Wild, verspielt oder ruhig? Authentisch bleiben ist der Schlüssel für die Lust.

Nur wie findest du heraus, was sich für dich gut anfühlt? Was entfacht deine Sexlust? Wie entdeckst du erotische Fantasien?


Hierfür empfehlen wir eine Beratung mit Menschen, die sich professionell mit dem Thema beschäftigen – wie z.B. Erotik Boutiquen. Suche dir eine aus, die zu deinem Stil passt und nimm dir ein Herz für ein ehrliches Gespräch. Oder besuche eine Veranstaltung für Inspiration.


In Stuttgart bietet beispielsweise die edle Boutique Frau Blum regelmäßig Events, auch zum Thema weibliche Lust, an. Zum Eventkalender


Tipp 4: Finde einen Zugang zur Alltagserotik


Kleine Flirts, neckische Berührungen, ein- oder zweideutige Nachrichten – in den Alltag lassen sich diese Aufmerksamkeit einfügen, sodass dadurch die Vorfreude gesteigert werden kann.


Dir ist das zu viel Druck?


Dann probiere es Absprachen, die ganz bestimmt den Druck herausnehmen. „Heute habe ich Lust auf entspanntes Kuscheln ohne Sex. Bis du dabei?“


Tipp 5: Lass den Stress draußen


Stress ist oftmals Lustkiller Nummer 1. Egal ob von der Arbeit, von der Familiensituation, oder innerhalb der eigenen Beziehung – viel zu leicht lassen wir uns durch die Themen des Alltags mitreißen und verlieren so jede Lust auf Intimität.


Hierfür empfehlen wir, dass ihr euch als Paar ganz bestimmt eine Auszeit aus dem Alltag gönnt. Das kann beispielsweise der gemeinsame Kurzurlaub in einem Romantikhotel sein – ganz bewusst das eigene Umfeld zu verlassen kann Wunder wirken.


Date Nights für mehr Lust auf Partnerschaft


Was tun, wenn gerade keine Zeit für einen Kurztrip da ist, um bewusst Abstand vom Alltag zu finden? Dann ist unsere klare Empfehlung: Zeit für eine Date Night!


Eine Date Night ist eine bewusste Zeit zu zweit, auf der ihr das Handy ausschaltet, euch mit etwas belohnt, das ihr als Paar gemeinsam genießt und bewusst aufeinander konzentriert. Für alle, die eine Date Night selbst organisieren wollen, haben wir hier Tipps vorbereitet: Tipps für die perfekte Date Night zu Hause in fünf Schritten


Voyabo Date Nights als Premium Box oder Liebesbrief
Voyabo Date Nights als Premium Box oder Liebesbrief

Alle, die keine Zeit für die Vorbereitung haben oder denen es an der zündendenden Idee für einen schönen Pärchenabend fehlt, auf dem ihr auch körperlich werdet, laden wir dazu ein, unsere Voyabo Date Nights zu entdecken. Kein Garant für weibliche Lust, aber sicherlich eine schöne Zeit zu zweit. Und wenn diese auch deine Lust weckt – umso besser!